Public Transport Lab an der Universität Bremen

Das Public Transport Lab ist eine regelmäßig stattfindende, von Einfach Einsteigen organisierte interdisziplinäre Ringvorlesung an der Universität Bremen mit Themen rund um Nahverkehr und die Verkehrswende. Im Wintersemester 21/22 widmen wir uns der „Kultivierung der Verkehrswende“. 

Wintersemester 2021/22: Das Public Transport Lab geht in die dritte Runde!

Die Kultivierung der Verkehrswende

Call for participation

-English version below-

Für eine erfolgreiche Verkehrswende müssen nicht nur Infrastruktur und Wirtschaft transformiert werden. Das Auto ist im Denken und Erleben unseres Alltags tief verankert. Diese Verankerung stellt ein Hindernis bei der Transformation hin zu einer umweltfreundlichen Mobilität und Schaffung lebendiger Städte dar.
Um dieses Themenfeld zu ergründen, suchen wir für das Public Transport Lab Vortragende, die dieses Thema „Die Kultivierung der Verkehrswende“ gemeinsam mit uns, unseren Studierenden und anderen Gästen aus verschiedenen Perspektiven heraus beleuchten möchten. Das Public Transport Lab ist eine regelmäßig stattfindende, von Einfach Einsteigen organisierte interdisziplinäre Ringvorlesung an der Universität Bremen mit Themen rund um Nahverkehr und die Verkehrswende.

Die Veranstaltung ist interdisziplinär, d.h. wir sind offen für Beiträge aus verschiedensten Disziplinen. Denkbar sind z.B. Beiträge aus der Psychologie, Soziologie, Kunst, Kultur, Planung, Recht, Technik oder eine Kombination. Es kann sich dabei um Beiträge aus Theorie und/oder Praxis handeln. Es können Konzepte und Ideen vorgetragen werden oder Berichte über erfolgreiche und gescheiterte Projekte. Auch Humor ist erlaubt, solange er zum Nachdenken und zur Diskussion anregt und damit den Weg für eine Kultivierung der Verkehrswende ebnet. Auch Studierende sind eingeladen, Vorträge einzureichen.
Zweifel, ob Dein/Ihr Thema passend ist? Dann können wir uns gerne vor Einreichung darüber austauschen.

Die Vorträge finden immer mittwochs von 18 bis 20h statt. Die Veranstaltung ist hybrid und wird daher – sofern die Coronalage es erlaubt – vor Ort an der Universität stattfinden. Sowohl Studierende als auch Referierende können allerdings zugeschaltet werden. Dabei ist zu beachten, dass der Zugang zum Campus möglicherweise an die 2 G-Regelung gekoppelt ist. Es gibt die Möglichkeit sowohl einen Kurzvortrag von 20 bis 30 Minuten als auch einen Langvortrag von 45 bis 60 Minuten einzureichen. Für anreisende Referierende kümmern wir uns – nach Absprache – um Fahrtkosten und eine Unterkunftsmöglichkeit. Ein Honorar können wir nach jetzigem Stand der Dinge nicht zahlen. Allerdings streben wir an, über eine Crowdfunding-Kampagne und Sponsoren weitere Mittel zu akquirieren. Sollten die Mittel ausreichen, dann würden wir bevorzugt Frauen, Personen ohne institutionelle Anbindung, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit diversen sozialen und lokalen Hintergründen ein Honorar zahlen.

Um einen Beitrag einzureichen, bitte das Formular bis zum 17. Oktober 23:59 an ptl@einsteigen.jetzt schicken. Für Beiträge, die bis 17. November stattfinden sollen, geben wir bis zum 30. Oktober Bescheid, bei den weiteren Vorträgen sagen wir bis zum 15. November zu oder ab.

Die Beiträge werden aufgezeichnet und auf YouTube sowie unseren Social-Media Kanälen veröffentlicht. Es wird angestrebt nach Abschluss der Ringvorlesung, die Beiträge in einer Veröffentlichung zusammenzufassen. Das hängt auch vom Interesse der potentiellen Vortragenden ab, daher freuen wir uns, wenn Du/Sie Ihr Interesse signalisieren.Es gibt Fragen zum Call for Participation oder zur Einreichung eines Beitrags? Melden Sie sich bei uns unter: ptl@einsteigen.jetzt.

Herzliche Grüße
Ihr Public Transport Lab Team

Falls einfach nur Interesse an einer Teilnahme besteht, dann bitte einfach unter Wintersemester 21/22 – Einfach Einsteigen anmelden. Wir schicken regelmäßig Ankündigungen und Zugangsdaten raus. Studierende der Universität Bremen tragen sich bitte wie gewohnt via StudIP in die Veranstaltung ein. Studierende anderer Hochschulen im Bremer Raum, die daran interessiert sind und einen Leistungsnachweis mit unbenoteten Creditpoints erwerben wollen, melden sich bitte ebenfalls unter ptl@einsteigen.jetzt.


English Version

3rd Public Transport Lab

Title: The culivation of a mobility transformation

Call for participation

The deep establishment of the car in our society complicates the realization of a much needed transformation towards an environmentally friendly mobility and the creation of lively cities. So, the challenges do not only lie in restructuring the economy and infrastructure. 

In order to further explore this topic, we are looking for speakers who would like to contribute something to our Public Transport Lab towards „The cultivation of a mobility transformation“. Together with us, our students and other guests we want to look from different perspectives at the difficulties and chances of a comprehensive change in our society towards a better mobility. The Public Transport Lab is a regularly held interdisciplinary series of circular lectures, organized by “Einfach Einsteigen” with the help of the University of Bremen. Its topics are dealing with mass transit, public transport and the transition towards a more eco-friendly mobility. In the upcoming winter semester 2021/22 we are dedicating ourselves to the aforementioned topic of „The cultivation of a mobility transformation“. Since the Public Transport Lab is interdisciplinary, we are open to contributions from a wide range of disciplines. These could be for example contributions from psychology, sociology, art, culture, planning, law, technology or even a combination of these. The contributions can covertheory and/or practice. Elaborated concepts can be presented as well as new ideas and reports on successful or failed projects. Humor is also allowed, as long as it stimulates thought and discussion, paving the way for a cultivation of mobility transformation. Students are invited to submit papers as well. 

You are holding doubt whether your topic is suitable? Then you are welcome to discuss it with us before submission. Just send us a short e-mail to ptl@einsteigen.jetzt

The presentations are held weekly on Wednesdays from 6 to 8 pm (UTC +2). You can either submit a short presentation of 20 to 30 minutes or a longer presentation of 45 to 60 minutes. The events will be hybrid and therefore – as far as the pandemic situation allows – take place on site at the university in Bremen. However, both students and speakers can attend the Public Transport Lab online. It should be noted that unvaccinated people will be likely to not have access to campus. For speakers who have to travel to campus, we will make arrangements for travel costs and accommodation. As things stand at present, we are unable to pay a fee. However, we are striving to acquire further funds through a crowdfunding campaign and sponsors. If the funds are sufficient, we would prefer to pay a fee first to women, people without institutional ties, people with disabilities and those with diverse social and local backgrounds. 

To submit an article, please download the application form (linked below) and send the filled out form to ptl@einsteigen.jetzt by October 17. For contributions to be held by November 17, we will give notice by October 30, for the other presentations we will notify you by November 15.

We aspire to have all the contributions recorded and published on YouTube and our social media channels. The aim is to compile the contributions in a publication after the end of the lecture series. This also depends on the interest of potential presenters, so we would be happy about you signaling your interest.

Do you have any questions about the Call for Participation or would you like to submit a contribution? Contact us at: ptl@einsteigen.jetzt

Best regards

Your Public Transport Lab team 

If you are simply interested in participating in the Public Transport Lab without making a contributing, please just register at Wintersemester 21/22 – Einfach Einsteigen. We will send out all needed information as well as the required access data regularly. Students of the University of Bremen can register for the event via StudIP. Students from other universities in the area of Bremen who are interested in obtaining a certificate of achievement with ungraded credit points, please register at ptl@einsteigen.jetzt.


Welche Themen und Forschungsprojekte könnten in diesem Rahmen bearbeitet werden?

Das Spektrum der Möglichkeiten ist groß: Man könnte (steuer)rechtliche Fragen untersuchen, Klimabilanzen erstellen, Akzeptanzstudien erstellen, sich damit befassen, wie man die geplanten neuen Bahnhöfe Bremens oder überhaupt Bahnhöfe, Fahrzeuge und Haltestellenumfelder attraktiver gestaltet.

Man könnte die Potenziale für Wirtschaft und Tourismus untersuchen, überlegen, wie man die Ausbildung zum Bus-/ Straßenbahnfahrer*in attraktiver gestaltet, Werbung für den Nahverkehr in Bremen konzipieren, Theaterstücke inszenieren, Linienführungen für neue Straßenbahnen untersuchen, Standorte für neue Radstationen an ÖPNV-Haltepunkten konzipieren, Studien erstellen, wie man Autofahrende zum Umstieg auf den ÖPNV gewinnt oder untersuchen, wie Straßenbahnplanungen beschleunigt werden können.

Die Liste der Möglichkeiten ist lang, daher meint interdisziplinär auch wirklich interdisziplinär. Zu den Zielen würde es gehören, dass Studierende hier auch Themen für Abschlussarbeiten finden. Einfach Einsteigen möchte zusammen mit den beteiligten Lehrenden das Uni-Lab begleiten. Mittel- und langfristiges Ziel wäre es bei Umsetzung von Einfach Einsteigen einen Sonderforschungsbereich Verkehrswende in Bremen zu etablieren, der diese Umsetzung wissenschaftlich begleitet.