Warum sieht Euer Modell eine Abgabe nur für den Nahverkehr, nicht aber zur Förderung anderer umweltfreundlicher Fortbewegungsarten vor?

Eine Umlage zur Finanzierung des Nahverkehrs ist juristisch sehr komplex und wir möchte diese nicht juristisch gefährden, indem die Abgabe überfrachtet wird. Der Ausbau von Rad- und Fußverkehr sollte aus einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung finanziert werden. Dementsprechend sind wir Teil des Bündnis Verkehrswende, dass sich für eine umfassende Parkraumbewirtschaftung einsetzt und unterstützen den Bürgerantrag“Platz da“.